Über

Mein Name ist Erik Keller, ich bin Autor ((Und Consultant im IT-Bereich, aber meine “technische” Seite sieht man besser auf Mehr machen mit dem Mac.)).

Auf Grund meines Berufs befasse ich mich mit allen Spielarten des Schreibens. Denn wie heisst es so schön? “Man kann immer was dazulernen.” Sol Stein hat es in seinem bekanntesten Buch sehr gut auf den Punkt gebracht:

Jede(r) Sachbuchautor(in) hat die Verpflichtung die Leser(innen) auch zu unterhalten.

Gut, die Übersetzung ist etwas locker, aber der Inhalt ist extrem wichtig. Wie das geht lernt man am besten, indem man sich mit Ausdruck und Aufbau einer Kurzgeschichte oder eines Romans befasst. Aus Drehbüchern kann man sich andere Erzähltechniken abschauen. Es gibt also immer was zu entdecken, davon handelt dieser Blog.

Ach ja(1), Wortjongleur: Jemand der mit dem gezielten Jonglieren von Wörtern, Sätzen, Absätzen, Abschnitten und Kapiteln, Schriftwerke produziert, die den / die Leser(innen) erfreuen sollen.

Ach ja(2), um auch die Frage nach der Diskrepanz des Domainnamens und des Blogs zu beantworten: Ich habe diese Domain seit ca. 11 Jahren und der Name hat nichts mit den “Discworld”-Romanen zu tun, ausser, dass ich sie selbst gerne lese. (Man beachte das “k” in “diskworld”.) Ich hatte eigentlich geplant eine Website Namens “My world on a (hard-)disk” zu produzieren, dazu ist es leider – aus Zeitmangel – nicht gekommen.