Lesestoff für’s Wochenende (13.01.12)

Zwei Links mit Beiträgen die für Wortjongleure und -jongleusen interessant sein dürften:

  1. How I created a Google+ Page for my book and how you can too
  2. Top Indie Authors Earn Thousands in First Month of Kindle Lending

Viel Spass beim Lesen.

Neuigkeiten zum ‘Tod’ von Jeff Goldblum

Was soll ich sagen, der Mann hat Stil. 😉

The Colbert Report Mon – Thurs 11:30pm / 10:30c
Jeff Goldblum Will Be Missed
www.colbertnation.com
Colbert Report Full Episodes Political Humor Jeff Goldblum

Stephen Fry über Sprache

Dass Stephen Fry ein begnadeter Wortjongleur ist, dürfte allgemein bekannt sein. Kürzlich habe ich mir auf dem Weg von einem Termin zum anderen die Episode Language [iTunes|Blog] aus Season 2 seiner PODGRAMS angehört, was meinen Respekt noch weiter gesteigert hat.

In dieser Folge befasst er sich, selbstverständlich gewürzt mit seinem unnachahmlichen Humor, mit der Entwicklung von Sprache und ihrer Anwendung in allen Lebenslagen. Wer halbwegs passabel Englisch spricht, sollte sich diesen Podcast unbedingt anhören. Für alle Wortjongleure und -jongleusen ein Pflichtprogramm.

Wer Lust auf mehr bekommen haben sollte, findet ihn im iTS unter Stephen Fry’s PODGRAMS. Seine (überarbeitete) Website trägt den schönen Titel The New Adventures of Mr Stephen Fry.

Das Hörbuch “Das Geheimnis”/”The Secret” von Rhonda Byrne ist endlich erschienen

Wie heisst es so schön: “Gut Ding will Weile haben.” Als ich am Wochenende durch diverse Buchläden getigert bin, ist mir aufgefallen, dass das Hörbuch zum Bestseller The Secret/Das Geheimnis endlich auch auf Deutsch erschienen ist.

— Anzeige —

Wer sich die deutsche Ausgabe des Hörbuchs von The Secret angehört hat, kann sich gerne in den Kommentaren äussern. Ich kenne nur das englische Original. Danke.

Eine Geschichte mit Potential für eine Cellphone-Novel

Ich hatte ja bereits im Beitrag Neuer Trend aus Japan: Cellphone-Novels über die neue Mode aus Japan geschrieben, Romane häppchenweise als Text-Message zu publizieren. Nach längerer Abstinenz hat sich nun Onkel Loco mit dem – mit Spannung erwarteten – zweiten Teil des Berichts Ein Tag im Shop – Teil 1: 9.00h bis 12.00h zurückgemeldet, die Fortsetzung trägt den Titel Ein Tag im Shop – Teil 2: 12.00h bis zum Bitteren Ende.

Nachdem ich mir die Geschichte nochmals von Anfang bis zum Ende mit viel Spass durchgelesen habe, muss ich sagen, das wäre doch ein Stoff für eine Cellphone-Novel, oder? Einige Abschnitte müsste man vermutlich teilen (ich hab nicht nachgezählt), aber ich würde in dieser Art der Berichterstattung ein ideales Betätigungsfeld für die diese Art der Publikation sehen.

Onkel? Deine Fans warten auf weitere Geschichten. 😉
[Natürlich ohne Dich unter Druck setzen zu wollen.]

Wieso ist heute “Black Friday”?

In den USA wird der Freitag nach Thanksgiving als Black Friday bezeichnet. Warum wird hier erklärt, und im Beitrag “Black Friday”: An Unfortunate Expression findet sich eine Meinung zur Wortwahl.

Das Hörbuch “Das Geheimnis” / “The Secret” in deutscher Sprache

Update: Das Hörbuch ist erschienen, siehe Das Hörbuch “Das Geheimnis”/”The Secret” von Rhonda Byrne ist endlich erschienen.

So wie es aussieht, soll das Hörbuch zu Rhonda Byrnes Bestseller The Secret – Das Geheimnis (Arkana)[Amazon Partner-Link] im Dezember auf deutsch auf den Markt kommen. Wenn ich näheres erfahre, gebe ich Bescheid.

Vorbestellung Das Hörbuch ist erschienen, bestellbar unter:
— Anzeige —

Über die Wurzeln der Law of Attraction-Forschung habe ich mich im Beitrag Das Geheimnis – The Secret von Rhonda Byrne bereits geäussert.

Das Geheimnis (The Secret) von Rhonda Byrne [update]

Es gibt momentan ein paar heiße Diskussionen über den Film “The Secret – Das Geheimnis”, respektive über das Buch zum Film. Dabei ist die Idee eigentlich gar nicht so neu, genauer gesagt, eines der ersten Bücher zum Thema (das Buch war mein Einstieg in die Materie) “The Science of getting Rich” von Wallace D. Wattles (auf deutsch Die Wissenschaft des Reichwerdens[Amazon Partner-Link]) stammt von 1910!
[Read more…]

Porthemmet Beach, der fiktive Strand

Ein gutes Beispiel für einen sehr kreativen Hoax, der ein Eigenleben entwickelt hat. Wenn man sich die Website für Porthemmet Beach ansieht, packt einen – vor allem beim aktuellen Wetter – sofort das Fernweh. Noch interessanter wird das Ganze, wenn man feststellt, dass der Strand in Cornwall, also in Südengland, liegt. Während man im Kopf schon beginnt durchzurechnen, wie man günstig nach London kommen könnte, fällt der Blick auf den Satz “Due to an influx from the Gulf Stream, Porthemmet has very warm waters and looks more like a tropical paradise than a beach in the UK.” und der letzte Zweifel verflüchtigt sich.

Wenn man zu dem Abschnitt über das Korallenriff kommt, weiss man, ver**scht. Aber so gut, dass man noch nicht einmal böse sein kann, oder? Der Artikel Shock for visitors to fake beach klärt über die Hintergründe auf (mehr oder weniger).

Sehr liebevoll gemacht. 😉